Die „Glaswand“ – Schutz gegen Wind und Unwetter

Nach dem Sturm Niklas ist das Glashauskaputt gewesen, doch wir haben versucht das Beste daraus zu machenund die ganz gebliebenden Paneelplatten wieder zu verwenden. Das taten wir, indem wir an dem Zaun, wo einst unsere Kapuzienerkresse hing, die aber durch den Wind kaputt gegangen ist. So haben wir uns gedacht, die Glasplatten als Windschutz zu nutzen. Wir schraubten Löcher in die Glasplatten und benutzten Kabelbinder, um die Platten am Zaun zu befästigen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s